Die Figuren

Schwuppi

Das bin ich. Die erste neue Wuppertaler Schwebebahn der 4. Generation. Darauf bin ich mächtig stolz. Und ich liebe es, durch die Stadt zu schweben. Dieser einzigartige Blick von oben. Unbeschreiblich. In Valencia, als ich als Neuling in die Wagenhalle kam, dachte ich, ich wäre falsch gebaut. Wisst ihr, mit diesen Rädern auf dem Dach. Ich war ganz schön traurig. Doch dann, ja dann kam alles anders. Seitdem weiß ich, dass es sehr wichtig ist, immer an sich zu glauben. Stolz auf sich zu sein. Egal, was andere reden oder denken. Das solltet ihr übrigens genauso sehen. Denn jeder ist etwas ganz Besonderes und wundervoll auf seine eigene Art.

Pepito

Das ist mein bester Freund Pepito. Er ist ein Kiebitz und ganz schön frech und mutig. Also richtig cool. Pepito hat von Anfang an zu mir gehalten und an mich geglaubt. Er hat sogar einen langen und abenteuerlichen Weg auf sich genommen, nur um mich wiederzufinden. Das nenne ich einen richtigen, echten Freund.

Kaiserwagen

Das ist der Kaiserwagen. Der Dienstälteste unter uns und ganz schön weise. Er weiß alles – wirklich alles über die Schwebebahn und ihre Geschichte. Der Kaiserwagen ist ja auch seit den Anfängen dabei. Er heißt Kaiserwagen, weil er die Ehre hatte, vor über 100 Jahren Kaiser Wilhelm den II. und seine Ehefrau als Fahrgäste zu begrüßen und mit ihnen durch die Stadt zu schweben. Heute wird er für eine schwebende Stadtrundfahrt bei Kaffee und Kuchen gebucht.

Rosa Schwebebahn

Das ist Rosi. Sie ist mir bei meiner Ankunft in der Wagenhalle Vohwinkel sofort aufgefallen.
Ich hoffe, ich lerne sie mal näher kennen…

Olivfarbene Schwebebahn

Das ist Olli. Er ist auch schon ziemlich lange dabei und hat mich bei meiner Ankunft in Vohwinkel sehr freundlich begrüßt. Das war auch echt gut, denn da alle direkt so nett zu mir waren, habe ich mich gleich wohl gefühlt.

Straßenbahnen

Das sind die beiden Straßenbahnen. Die grüne und die rote. Beide waren nicht gerade freundlich zu mir. Da in der Wagenhalle in Valencia. Gehänselt haben sich mich. Ja, und sogar ausgelacht. Das müsst ihr euch mal vorstellen! Das war gar nicht schön. Wo sie jetzt hingebracht wurden, weiß ich nicht. Ist mir auch egal… naja, ein bisschen.

Elefant

Das ist der Elefant, auf den Pepito zufällig gestoßen ist. Nämlich in dem Zirkuszug, der unterwegs nach Wuppertal war. Durch ihn hat mich Pepito finden können, denn der Elefant kannte Wuppertal und die Schwebebahn. Seine Oma, die Elefantendame Tuffi, ist nämlich auch vor vielen, vielen Jahren mit uns gefahren und während der Fahrt herausgefallen. Das war auch eine spannende Geschichte, ich sag’s euch. Ob ich den netten Elefanten auch mal kennenlernen werde? Bestimmt!

Seehunde

Ach ja, die verrückten Seehunde. Pepito hat erzählt, sie hätten mit ihm Ping-Pong gespielt. Das hat ihn so aufgeregt. Richtig sauer war er. Ja, geradezu beleidigt. Pepito als Ping-Pong-Ball! Das sah bestimmt lustig aus. Aber pssst, nicht verraten, dass ich das witzig finde.

Löwe

Auch ihm ist Pepito in dem Zirkuszug begegnet. Er wollte Pepito fressen. Ja, wirklich! Der Löwe hat ganz laut gebrüllt. Weil er Hunger auf Kiebitzfleisch hatte. Pepito hat auch ganz laut gebrüllt… vor Angst. Ist aber noch mal gut gegangen. Zum Glück!

Lautsprecher

Wie gut, dass es den Lautsprecher bei der Wuppertaler Schwebebahn gibt. Er ist sozusagen für die Technik und den Ablauf zuständig. Kalli heißt er. Ohne ihn läuft nichts. Auf ihn hören alle … außer Pepito.